Aktuelles

 

Krötensaison - Kröten-Aktion

 

Auf der Homepage des NABU BW liest man unter anderem:

Der Frühling macht sich bereit. Im Westen steigen die Temperaturen nächste Woche deutlich und auch die Nächte im Flachland bleiben weitgehend frostfrei. „In geschützten Lagen könnten dann die Amphibienwanderungen langsam einsetzen. Ab etwa fünf Grad nachts und Regen geht es los“, sagt Hubert Laufer, NABU-Amphibienexperte in Baden-Württemberg.

Oder:

Auch der Aufbau von Schutzzäunen startet in vielen Regionen Anfang März. Seit Jahren sind NABU-Aktive in ganz Baden-Württemberg am Start, um Kröten und Frösche sicher über die Straßen zu bringen. „Dass die Wanderungen in Schüben und teils überraschend früh einsetzen, macht die Planung für die Ehrenamtlichen nicht gerade einfach“, erklärt NABU-Artenschutzfachmann Martin Klatt.

 

Unser Krötenzaun im Bereich der Zachersmühle konnte jetzt durch fünf aktive Vereinsmitglieder aufgebaut werden.

 

Wenn dann die Krötenwanderung einsetzt, sind nächtiches Abgehen der Krötenzaunstrecke und Einsammeln der Kröten angesagt. Diese werden dann im Laichgewässer wieder ausgesetzt.

 

Helfer sind willkommen!

Bitte melden bei Heidi Wiegmann, Tel. 07166-725, Mail: heidi@wiegmann7.de

Unser nächster Termin

Machen Sie uns stark

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

 

Von Amsel bis Zilpzalp - Die 40 häufigsten Gartenvogelarten im Porträt